Strand, Wald, Gummistiefel und eine Hochzeit

Nachdem ich bereits die allerersten Familienfotos von Susi, Rico und ihrer Hannah machen durfte, war ich dieses Jahr auch an ihrem nächsten großen Schritt beteiligt, nämlich ihrer Hochzeit. Nur die zwei mit ihren beiden Töchtern - eine auf dem Schoß, die andere im Bauch - waren neben der sehr herzlichen Standesbeamtin und mir im wunderschönen Trausaal im Greifswalder Standesamt.

Seit Anfang 2016 sind die beiden bereits ein Paar und haben sich ganz klassisch bei der Arbeit kennengelernt, funken sollte es dort allerdings noch nicht. Als Susi dann in den Studentenclub Kiste eingetreten ist, gab es ein freudiges und überraschendes Wiedersehen, Susi wusste nämlich nicht, dass Rico dort schon seit mehreren Jahren Mitglied war.

Aus der sich schnell entwickelnden Freundschaft wurde dann Liebe und 2019 erblickte dann die zuckersüße Hannah das Licht der Welt.

Auch wenn Trauungen für kleine Kinder doch immer recht öde sind, blieb Hannah die ganze Zeit sehr entspannt, kletterte nur gelegentlich von Mamas Schoß auf Papas Schoß und dann wieder zurück.

Auf Grund der Nichtanwesenheit von Gästen musste sie sich auch nicht lang in Geduld üben, da die Trauung dadurch recht kurz ausfiel. Daher ging es bald an den Strand und in den Wald, der für die kleine Maus wesentlich interessanter war. 

Auf der Fahrt zur Location erzählten die beiden mir vom Antrag, der eigentlich erst während der Hochzeitsplanung kam. Rico dachte schon länger darüber nach, seine Susi zu heiraten, doch gab es irgendwie nie den richtigen Zeitpunkt, diese eine Frage zu stellen. Nun war Kind Nummer zwei auf dem Weg, wodurch die Hochzeitsplanung sich verselbstständigte und die beiden plötzlich mitten in der Planung steckten. Rico machte Susi allerdings, sehr zu ihrer Freude und Überraschung, ganz intim zu Hause den "offiziellen" Antrag, denn er wusste, dass sie sich das insgeheim schon wünschte.

 

Partytechnisch kam den beiden, wie so vielen anderen, Corona in die Quere. Doch eigentlich wollten sie den Hochzeitstag an sich sowieso am liebsten nur im Rahmen ihrer kleinen Familie verbringen, ganz ohne Gäste. Die Pandemie hat ihnen da natürlich dann eine passende "Ausrede" geboten. Sobald es die Situation zulässt, soll trotz allem noch eine große Feier mit Freunden und Verwandten stattfinden. 

 

Jetzt kommen wir aber auch zu dem Thema Gummistiefel und Hochzeit. 
Nicht nur große Feiern sind in den letzten anderthalb Jahren nicht möglich gewesen, sondern auch Festivals wurden verschoben, abgesagt, weiter verschoben. Gerade in Wacken, wo Rico und Susi seit Jahren ihren Urlaub verbringen, sind gute Gummistiefel das absolute A und O. Dieses gemeinsame Hobby wollten die beiden gern in ihre Hochzeitsfotos mit einbinden - und außerdem kann man nahezu jedes kleine Kind damit begeistern, durch Fützen zu hopsen. Als wir dann im Grunde alle Fotos im Kasten hatten, sprangen alle in ihre Stiefel und da fing Hannah auch schon an vor Freude zu jauchzen und ihre Eltern zur nächstgelegenen Fütze zu zerren. 

Für die kleine Maus und auch uns drei waren diese Bilder ein krönender Abschluss eines tollen Vormittags.

Einige Tage nach ihrer Hochzeit habe ich die beiden gefragt, was für sie der absolut schönste Moment des Tages war: einstimmig wurde entschieden, dass es ganz klar der Ringtausch und der anschließende Kuss waren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hier findest du mich:

Meinen Arbeiten und mir könnt ihr jederzeit auf Facebook und Instagram folgen, damit ihr immer auf dem neuesten Stand seid.

House of Pictures - S. Kohlhagen

Unterdorf 6 -- 17392 Spantekow OT Dennin

039727 - 265940 -- info@houseofpictures.de